Winter / Frühjahr 20.01. – 05.04.20
Frühjahr / Sommer 27.04. – 10.07.20
Sommerakademie 03.08. – 29.08.20
Herbst / Winter 21.09. – 05.12.20

Bitte beachten Sie bei den Kursterminen immer den Farbcode für das Trimester.
Kurse ohne Kennzeichnung und Intensivkurse finden ab "5 Plätze frei" bzw. darunter statt.
Kleine Kurse finden ab "1 Platz frei" statt.
Die freien Kursplätze beziehen sich auf das aktuelle bzw. auf das nächst angegebene Trimester.
Die Preisangabe bei Veranstaltungen mit mehreren Trimestern gilt jeweils für ein Trimester.
 


     Druckgrafik

  42. Monotypie
In diesem Kurs lernen Sie die vielfältigen Möglichkeiten der Monotypie kennen. Diese Technik vereint Elemente der Malerei, der Zeichnung und der Druckgrafik, indem feuchte Farbe von einer Glasplatte auf Papier übertragen wird. Künstler haben sich immer wieder mit der Monotypie beschäftigt und dabei Werke von herausragender Schönheit und Sensibilität geschaffen. Sie werden die Grundlagen kennen lernen und selbst Werke kreieren, die immer wieder überraschend erscheinen.
Kursleitung: Johannes Westenberger
Samstag u. Sonntag, 14.00 – 18.00 u. 11.00 – 15.00 Uhr
2 Veranstaltungen
95,00 Euro, inkl. Arbeitsmaterial   
Kurstermine:
08.02. u. 09.02.20    26.09. u. 27.09.20    






9 Plätze frei




  47. Radierung: Einführung    kleiner Kurs
Ein Workshop für alle die noch nie oder selten in der Radiertechnik gearbeitet haben. Dieser Workshop wird für Einsteiger*innen angeboten und vermittelt den grundlegenden Einblick in die Tiefdrucktechnik. Als Basistechnik wird die Kaltnadelradierung benutzt. Sie werden vom Dozenten in die technischen Bedingungen der Radierung eingeführt. Die Spuren der Nadel auf der Zinkplatte, die Freude zu zeichnen, zu stricheln. Von dieser Platte werden wir auf der Radierpresse Abzüge herstellen. Wir arbeiten fast oder gänzlich lösungsmittelfrei mit Druckfarben auf Wasserbasis.
Kursleitung: Eckhard Gehrmann
Samstag u. Sonntag, 11.00 – 17.00 u. 11.00 – 17.00 Uhr
2 Veranstaltungen
160,00 Euro pro Trimester, inkl. Arbeitsmaterial   
Kurstermine:
08.02. u. 09.02.20    04.04. u. 05.04.20    17.10. u. 18.10.20    






2 Plätze frei




  48. Radierung: Kaltnadel    kleiner Kurs
Für Anfänger*innen und Fortgeschrittene geeignet. Das Ritzen in eine Metallplatte, das Einreiben mit Farbe, wischen und drucken, ist die direkteste und expressivste Form der Drucktechnik, die Kaltnadelradierung. Sie werden unter Anleitung durch Ihren Dozenten die Vorbereitung der Druckplatten und die Kaltnadeltechnik kennenlernen und die Druckplatten anschließend selbst herstellen. Das Experimentieren mit barley-Kunststoffplatten wird ebenso im Workshop angeboten. Die Motive können aus der Natur kommen oder aus Ihren eigenen Bildvorlagen stammen. Die Platten werden auf unserer Druckpresse abgezogen, wobei Sie etwas über die Druckpapiere und Farben erfahren. Beispiele aus der Kunstgeschichte begleiten den Kurs. Wir arbeiten fast oder gänzlich lösungsmittelfrei mit Druckfarben auf Wasserbasis.
Kursleitung: Eckhard Gehrmann
Samstag u. Sonntag, 11.00 – 17.00 u. 11.00 – 17.00 Uhr
2 Veranstaltungen
160,00 Euro, inkl. Arbeitsmaterial   
Kurstermine:
15.02. u. 16.02.20    






4 Plätze frei




  49. Radierung: Ätzradierung    kleiner Kurs
Das Ätzen in eine Metallplatte, das Einreiben mit Farbe, wischen und drucken, kann eine sehr malerische Form der Drucktechnik sein, im Gegensatz zur grafischen Kaltnadelradierung. Sie werden unter Anleitung durch Ihren Dozenten das Herstellen und Auftragen des Ätzgrundes und die damit verbundenen Ätztechniken kennenlernen. Sie stellen Ihre eigenen Druckplatten nach Ihren Motiven her oder Ihr Dozent schlägt Ihnen ein Motiv vor. Die Platten werden auf unserer Druckpresse abgezogen. Bildbeispiele aus der Kunstgeschichte begleiten den Kurs. Wir arbeiten fast oder gänzlich lösungsmittelfrei mit Druckfarben auf Wasserbasis.
Kursleitung: Eckhard Gehrmann
Samstag u. Sonntag, 11.00 – 17.00 u. 11.00 – 17.00 Uhr
2 Veranstaltungen
160,00 Euro, inkl. Arbeitsmaterial   
Kurstermine:
14.03. u. 15.03.20    






4 Plätze frei




  50. Radierung: Farbe    kleiner Kurs
In diesem Workshop wird speziell das Herstellen von Farbradierungen behandelt. Sie stellen nach Ihren Motiven mehrere passgenaue Druckplatten her. Die Aquatinta- und Aussprengtechnik sind die bevorzugten Arbeitsverfahren. Durch gezieltes Übereinanderdrucken der Platten auf das Druckpapier entsteht der farbige Druck. Als malerische alternative Variante wird das verschiedenfarbige Einfärben einer Platte vorgestellt. Die Platten werden von Ihnen auf unserer Druckpresse abgezogen. Bildbeispiele aus der Kunstgeschichte begleiten den Kurs. Wir arbeiten fast oder gänzlich lösungsmittelfrei mit Druckfarben auf Wasserbasis.
Kursleitung: Eckhard Gehrmann
Samstag u. Sonntag, 11.00 – 17.00 u. 11.00 – 17.00 Uhr
2 Veranstaltungen
160,00 Euro pro Trimester, inkl. Arbeitsmaterial   
Kurstermine:
14.11. u. 15.11.20    






3 Plätze frei




  51. Radierung: Licht und Schatten    kleiner Kurs
Licht und Schatten sind in der Zeichnung und Malerei Gestaltungsmittel seit Beginn der Kunst. In der Drucktechnik sind seit der Erfindung der Radierung besonders sensible Darstellungen, z.B. bei Rembrandt, möglich. Sie beschäftigen sich mit dem Thema Licht und Schatten und erarbeiten Ihre eigenen Druckplatten unter diesem speziellen künstlerischen Aspekt. Die Mittel für die Umsetzung werden von Ihrem Dozenten vorgeschlagen. Sie können verschiedene Techniken benutzen und auch mischen. Die Platten werden auf unserer Druckpresse von Ihnen abgezogen. Bildbeispiele aus der Kunstgeschichte begleiten den Kurs. Wir arbeiten fast oder gänzlich lösungsmittelfrei mit Druckfarben auf Wasserbasis.
Kursleitung: Eckhard Gehrmann
Samstag u. Sonntag, 11.00 – 17.00 u. 11.00 – 17.00 Uhr
2 Veranstaltungen
160,00 Euro, inkl. Arbeitsmaterial   
Kurstermine:
23.05. u. 24.05.20    






4 Plätze frei




  52. Radierung: Bildnis − Selbstbildnis    kleiner Kurs
Das Bildnis, das Portrait, spielt in der europäischen Kunst seit der Renaissance eine besondere Rolle und daraus entstehend das Selbstbildnis. Dürer, Rembrandt, van Gogh, die Expressionisten und die Künstler*innen der Moderne, sind bekannte Vertreter*innen des Selbstportraits. Ihr Dozent erarbeitet mit Ihnen die Vorlagen für Ihr Selbstbildnis. Die kann ausgehend von einem Foto oder die direkte Beobachtung im Spiegel sein. Die Mittel für die Umsetzung werden von Ihrem Dozenten vorgeschlagen. Sie können verschiedene Techniken benutzen und auch mischen. Bildbeispiele aus der Kunstgeschichte begleiten den Kurs. Die Platten werden auf unserer Druckpresse abgezogen. Wir arbeiten fast oder gänzlich lösungsmittelfrei mit Druckfarben auf Wasserbasis.
Kursleitung: Eckhard Gehrmann
Samstag u. Sonntag, 11.00 – 17.00 u. 11.00 – 17.00 Uhr
2 Veranstaltungen
160,00 Euro, inkl. Arbeitsmaterial   
Kurstermine:
28.03. u. 29.03.20    






4 Plätze frei




  53. Radierung: Informel    kleiner Kurs
Informel oder informelle Kunst (französisch art informel) ist ein Sammelbegriff für die Stilrichtungen der abstrakten (im Sinne von nicht-geometrischen, gegenstandslosen) Kunst in den europäischen Nachkriegsjahren, die ihre Ursprünge im Paris der 1940er und 1950er Jahre hat. Bekannte Vertreter sind z.B. Wols, Emil Schumacher, Peter Brüning oder die Künstlergruppe Quadriga mit den Künstlern Karl Otto Götz, Otto Greis, Heinz Kreutz und Bernard Schultze. Ihr Dozent steigt mit Ihnen in die Bilderwelt des Informel ein und gibt Ihnen die geeigneten Radiertechniken an die Hand. Sie stellen eigene Druckplatten nach Ihren eigenen Vorstellungen her. Die Platten werden auf unserer Druckpresse von Ihnen abgezogen. Bildbeispiele aus der Kunstgeschichte begleiten den Kurs. Wir arbeiten fast oder gänzlich lösungsmittelfrei mit Druckfarben auf Wasserbasis.
Kursleitung: Eckhard Gehrmann
Samstag u. Sonntag, 11.00 – 17.00 u. 11.00 – 17.00 Uhr
2 Veranstaltungen
160,00 Euro pro Trimester, inkl. Arbeitsmaterial   
Kurstermine:
07.11. u. 08.11.20    






4 Plätze frei




  54. Radierung − Enkel, Opa & Oma    kleiner Kurs
Generationen arbeiten in der Kunst zusammen, Enkel mit ihren Großeltern. Es geht nicht darum dass der eine dem anderen hilft, sondern um gegenseitige Inspiration. Es gibt keine Altersbegrenzungen. Für Anfänger*innen und Fortgeschrittene gleichermaßen geeignet. Auch wenn Sie noch nie radiert haben ist dieser Kurs gut möglich. Es kann auch um das Entdecken einer alten und tradierten Drucktechnik gehen. Das Ritzen oder Ätzen in eine Metallplatte, das Einreiben mit Farbe, wischen und drucken, ist eine Form der Tiefdrucktechnik, die bis heute in der künstlerischen Arbeit existent ist. Sie werden durch Ihren Dozenten in Schritten an verschiedene Drucktechniken heran geführt. Die Motive können aus der Natur kommen, von Ihren eigenen Bildvorlagen, Zeichnungen, Fotos oder aus Ihrer Phantasie stammen. Die Platten werden von Ihnen auf unserer Druckpresse abgezogen. Beispiele aus der Kunstgeschichte begleiten den Kurs. Wir arbeiten fast oder gänzlich lösungsmittelfrei mit Druckfarben auf Wasserbasis. Bringen Sie Arbeitskleidung, Schürze, altes Hemd, mit.
Kursleitung: Eckhard Gehrmann
Samstag u. Sonntag, 11.00 – 17.00 u. 11.00 – 17.00 Uhr
2 Veranstaltungen
160,00 Euro pro Trimester, inkl. Arbeitsmaterial   
Kurstermine:
01.02. u. 02.02.20    06.08. u. 07.08.20    24.10. u. 25.10.20    






8 Plätze frei




  62. Radierung − experimentieren    kleiner Kurs
In diesem Kurs ist die Kombination aus verschieden Radiertechniken das Grundthema. Sie können die Druckplatten nach Ihren individuellen Wünschen bearbeiten und damit experimentieren. Auch Farbradierung mit mehreren Platten ist möglich. Die Bearbeitung reicht vom einfachen Ritzen in die Platte oder dem Ätzgrund, bis Aquatinta und Vernis Mou. Ihr Dozent stellt Ihnen die Techniken exemplarisch vor und berät Sie bei den kombinierbaren Möglichkeiten. Bildbeispiele aus der Kunstgeschichte begleiten den Kurs. Wir arbeiten fast oder gänzlich lösungsmittelfrei mit Druckfarben auf Wasserbasis.
Kursleitung: Eckhard Gehrmann
Montag - Freitag, 14.30−19.00 Uhr
4 Veranstaltungen
260,00 Euro, exkl. Arbeitsmaterial   
Kurstermine:
10.08.−13.08.20    






5 Plätze frei