Winter / Frühjahr 15.01. – 23.03.18
Frühjahr / Sommer 09.04. – 22.06.18
Sommerakademie 16.07. – 10.08.18
Herbst / Winter 17.09. – 30.11.18

Bitte beachten Sie bei den Kursterminen immer den Farbcode für das Trimester.
Kurse ohne Kennzeichnung und Intensivkurse finden ab "5 Plätze frei" bzw. darunter statt.
Kleine Kurse finden ab "1 Platz frei" statt.
Die freien Kursplätze beziehen sich auf das aktuelle bzw. auf das nächst angegebene Trimester.
Die Preisangabe bei Veranstaltungen mit mehreren Trimestern gilt jeweils für ein Trimester.
 


     Workshops

  25. Perspektivisches Zeichnen
In diesem Workshop beschäftigen wir uns mit der klassischen Perspektive in der Zeichnung. Der Malerarchitekt Filippo Brunelleschi gilt als der Erfinder der Perspektive. Sie erhalten einen historischen Überblick über die Geschichte der Perspektive. In der Renaissance wurde die Zentralperspektive im Zusammenhang mit der Camera obscura wiederentdeckt, die in etwa dem Sehen mit einem Auge oder einer verzerrungsfreien fotografischen Abbildung entspricht. Sie beginnen mit Zeichenübungen von einfachen geometrischen Objekten, die sich im weiteren Verlauf des Workshops mit dem Umraum verbinden und komplexere Perspektiven entstehen lassen. Sie lernen verschiedene Fluchtpunktperspektiven kennen. Kursleitung: wird noch benannt.
Kursleitung:
Samstag u. Sonntag, 14.00 – 18.00 u. 11.00 – 15.00 Uhr
2 Veranstaltungen
95,00 Euro pro Trimester, inkl. Arbeitsmaterial   
Kurstermine:
03.02. u. 04.02.18    28.04. u. 29.04.18    27.10. u. 28.10.18    






9 Plätze frei




  26. Ungegenständliches Zeichnen
In diesem Workshop soll eine Variante der modernen Kunst erschlossen werden, die häufig noch Irritationen auslöst: das Zeichnen ohne Abbildungsabsicht. Die TeilnehmerInnen sind aufgefordert, mit Graphit- und Wachsstiften auf Papier ihr Loslassen von klassischen Bildvorstellungen zu erproben. Dabei geht es im Besonderen auch um die Aussagekraft der Zeichenmaterialien selbst. Bildbeispiele aus der Kunst der Moderne fokussieren das Thema. Durch die experimentelle Einlassung können sich neue Aspekte für die eigene Arbeit eröffnen.
Kursleitung: Eberhard Wagner
Samstag u. Sonntag, 14.00 – 18.00 u. 11.00 – 15.00 Uhr
2 Veranstaltungen
95,00 Euro pro Trimester, inkl. Arbeitsmaterial   
Kurstermine:
27.01. u. 28.01.18    24.11. u. 25.11.18    






10 Plätze frei




  27. Aktzeichnen
An diesem Wochenende widmen wir uns intensiv dem Aktzeichnen. Wir beobachten das Modell und lassen uns von den Haltungen und Bewegungen zu eigenständigen Zeichnungen inspirieren. Auf die Körperproportionen wird eingegangen. Anhand eines Knochenskeletts erkennen wir das Gerüst des Körpers und seine Auswirkungen auf die Oberfläche des Körpers. Neben den bekannten Zeichenmaterialien wie Blei- und Graphitstift wird mit Kreide und Kohle auf Skizzenpapier gezeichnet.
Kursleitung: Günter Maniewski
Samstag u. Sonntag, 14.00 – 18.00 u. 11.00 – 15.00 Uhr
2 Veranstaltungen
110,00 Euro pro Trimester, inkl. Arbeitsmaterial   
Kurstermine:
16.06. u. 17.06.18    10.11. u. 11.11.18    






10 Plätze frei




  28. Portraitzeichnen
An diesem Wochenende widmen wir uns intensiv dem Portrait-zeichnen. Wir beobachten das Modell und lassen uns von den Haltungen, der Mimik und dem Volumen des Kopfes zu eigenständigen Zeichnungen inspirieren, die natürlich auf eine Ähnlichkeit mit dem Modell abzielen. Es wird auf die Kopfmaße und Proportionen eingegangen. Anhand eines Knochenschädels erkennen wir den Aufbau des Kopfes. Neben den bekannten Zeichenmaterialien wie Blei- und Graphitstift wird mit Kreide und Kohle auf Skizzenpapier gezeichnet.
Kursleitung: Günter Maniewski
Samstag u. Sonntag, 14.00 – 18.00 u. 11.00 – 15.00 Uhr
2 Veranstaltungen
110,00 Euro, inkl. Arbeitsmaterial   
Kurstermine:
10.03. u. 11.03.18    02.06. u. 03.06.18    






9 Plätze frei




  29. Maltechnik − Grundlagen    kleiner Kurs
Dieser Workshop behandelt die grundlegenden Techniken, die für die Malerei nötig sind. Papier feucht aufziehen, Pappe, Holz und Stoffe grundieren, Keilrahmen zusammenfügen und bespannen. Einblick in den Umgang mit Pigmenten, Binder, Pinsel, Spachtel. Der Workshop richtet sich an alle, die in der eignen Malerei die technischen Aspekte kennen lernen oder verbessern wollen. Alle Techniken dieses Kurses sind Elementartechniken. Wir tragen in einfachen Malübungen Farbe auf die Grundierungen auf. Teilnehmen können Einsteiger wie Fortgeschrittene.
Kursleitung: Günter Maniewski
Samstag u. Sonntag, 14.00 – 18.00 u. 11.00 – 15.00 Uhr
2 Veranstaltungen
150,00 Euro pro Trimester, inkl. Arbeitsmaterial   
Kurstermine:
10.02. u. 11.02.18    17.11. u. 18.11.18    






4 Plätze frei




  30. Ölmalen nach eigenen Fotos
Für Einsteiger_innen und Fortgeschrittene geeignet. Das Motiv für die Ölmalerei soll von Ihnen kommen. Sie schicken Ihrem Dozenten per E-Mail das Fotomotiv, welches er ausgedruckt in den Kurs für Sie mitbringt. Das ist die Grundlage für Ihr Bild. Das Foto wird durch eine künstlerische Sichtweise umgesetzt. Sie arbeiten im kleinen Format 30 x 40 cm. Sie erlernen und benutzen die klassischen Ölmaltechniken. Bitte Arbeitskleidung mitbringen. Kurssprache ist Deutsch und Japanisch.
Kursleitung: Tasuku Aoyama
Samstag u. Sonntag, 14.00 – 18.00 u. 14.00 – 18.00 Uhr
2 Veranstaltungen
95,00 Euro pro Trimester, inkl. Arbeitsmaterial   
Kurstermine:
20.01. u. 21.01.18    12.05. u. 13.05.18    06.10. u. 07.10.18    






10 Plätze frei




  31. Einführung in die Acrylmalerei
Das Arbeiten mit Acrylfarben hat sich als eine der bevorzugten Maltechniken etabliert. Diese farbintensiven Kunstharzfarben besitzen eine große Bandbreite an Einsatzmöglichkeiten. Von aquarelliger Transparenz bis zu einem pastosen Farbauftrag auf so gut wie fast allen Untergründen steht ein großes Experimentierfeld offen. Eine Auswahl gängiger Techniken und verschiedene Malübungen mit Pinsel oder Spachtel sollen dem Einsteiger eine Starthilfe geben. Der Workshop ist besonders für Einsteiger in die Malerei geeignet.
Kursleitung: Eberhard Wagner
Samstag u. Sonntag, 14.00 – 18.00 u. 11.00 – 15.00 Uhr
2 Veranstaltungen
95,00 Euro pro Trimester, inkl. Arbeitsmaterial   
Kurstermine:
03.03. u. 04.03.18    26.05. u. 27.05.18    03.11. u. 04.11.18    






10 Plätze frei




  32. Einführung in die Pastellmalerei
Das Arbeiten mit Pastellkreiden ist aufgrund der fast ungebundenen Pigmente von hohem farblichen Reiz. Die Intensität der Farben fordert zum malerischen Umgang mit dem Medium heraus und ist in seiner Direktheit faszinierend. Während des Workshops wird die Handhabung der Kreiden geübt und geeignete Zeichengründe werden vorgestellt. Das Fixieren und Aufbewahren der Zeichnungen ist ebenso ein Thema.
Kursleitung: Eberhard Wagner
Samstag u. Sonntag, 14.00 – 18.00 u. 11.00 – 15.00 Uhr
2 Veranstaltungen
95,00 Euro, inkl. Arbeitsmaterial   
Kurstermine:
07.03. u. 18.03.18    






10 Plätze frei




  33. Einführung in die Tuschmalerei
In diesem Workshop erfahren Sie etwas über die expressiven Ausdrucksmöglichkeiten der schwarzen Tusche. Auf verschiedenen Papieren und Pappen erforschen Sie die Möglichkeiten des Malmediums, lernen fertige Tuschen kennen und reiben Tusche selbst an. Geeignete Pinsel werden Ihnen in Malbeispielen vorgestellt. Sie arbeiten nach Bildvorlagen und experimentieren in freier Malerei. Ihr Dozent stellt Ihnen Bildbeispiele aus der Kunstgeschichte vor.
Kursleitung: Eberhard Wagner
Samstag u. Sonntag, 14.00 – 18.00 u. 11.00 – 15.00 Uhr
2 Veranstaltungen
95,00 Euro pro Trimester, inkl. Arbeitsmaterial   
Kurstermine:
24.02. u. 25.02.18    05. u. 06.05.18    20. u. 21.10.18    






10 Plätze frei




  34. Farben mischen
Farben lassen Stimmungen und Räumlichkeiten in Bildern entstehen. Dieser Workshop zeigt den elementaren Umgang mit Farben. Aus den drei Grundfarben mischen wir kalte und warme, gebrochene und strahlende und auch erdige Töne. Nach den Mischübungen malen wir spontan und lassen uns von den Wirkungen überraschen. Es entstehen experimentelle und freie Bilder. Arbeitsmaterialien sind wasservermalbare Farben. Nach diesem Workshop sollen Sie die Wirkprinzipien des Mischens verstanden haben und für Ihre künstlerische Arbeit nutzen können.
Kursleitung: Claudia Klee
Samstag u. Sonntag, 14.00 – 18.00 u. 11.00 – 15.00 Uhr
2 Veranstaltungen
95,00 Euro, inkl. Arbeitsmaterial   
Kurstermine:
21.04. u. 22.04.18    






8 Plätze frei




  35. Farbkombinatorik Kolorit
In diesem Workshop werden in eigenen Malübungen die verschiedenen Arten der Farbgebung erprobt (dunkles, helles, warmes, kühles, toniges Kolorit). Die farbige Gestaltung bestimmt ein Bild oft noch mehr als die formale. Kontraste, Komplementärfarben, reine und gebrochene Farben, leuchtende und stumpfe Farben, sind Botschaften an den Betrachter, die erst einmal unbewusst wahrgenommen werden. Wir wollen in diesem Kurs ein paar dieser Eigenschaften von Farben entdecken, um sie für unsere eigene Arbeit gezielter nutzen zu können. Ein kleiner Exkurs durch die Kunstgeschichte begleitet den Kurs.
Kursleitung: Claudia Klee
Samstag u. Sonntag, 14.00 – 18.00 u. 11.00 – 15.00 Uhr
2 Veranstaltungen
95,00 Euro pro Trimester, inkl. Arbeitsmaterial   
Kurstermine:
13.10. u. 14.10.18    






9 Plätze frei




  36. Komposition
Dieser Workshop zeigt den elementaren und grundlegenden Umgang mit der Komposition. Der Aufbau des Bildes, das heißt die Ordnung von Farbe, Linie und Fläche, bestimmt, ob das Bild z._B. ruhig oder spannungsvoll ist. Wir werden in diesem Kurs bekannte Kompositionsschemata wie Symmetrie, Reihung oder Figura pyramidale kennenlernen und anwenden. Sie werden mit Ihrem ordnenden Empfinden Neues kreieren. Wir malen mit wasservermalbaren Farben auf Papier. Nach diesem Workshop sollen Sie die Wirkprinzipien verstanden haben und sie für Ihre eigene Arbeit nutzen können. Bildbeispiele aus der Kunstgeschichte begleiten den Kurs.
Kursleitung: Claudia Klee
Samstag u. Sonntag, 14.00 – 18.00 u. 11.00 – 15.00 Uhr
2 Veranstaltungen
95,00 Euro, inkl. Arbeitsmaterial   
Kurstermine:
14.04. u. 15.04.18    






7 Plätze frei




  37. Monotypie    kleiner Kurs
In diesem Kurs lernen Sie die vielfältigen Möglichkeiten der Monotypie kennen. Diese Technik vereint Elemente der Malerei, der Zeichnung und der Druckgrafik, indem feuchte Farbe von einer Glasplatte auf Papier übertragen wird. Künstler haben sich immer wieder mit der Monotypie beschäftigt und dabei Werke von herausragender Schönheit und Sensibilität geschaffen. Sie werden in experimenteller Weise die Grundlagen kennen lernen und selbst Werke kreieren, die immer wieder überraschend erscheinen.
Kursleitung: Johannes Westenberger
Samstag u. Sonntag, 14.00 – 18.00 u. 11.00 – 15.00 Uhr
2 Veranstaltungen
145,00 Euro, inkl. Arbeitsmaterial   
Kurstermine:
17.02. u. 18.02.18    






5 Plätze frei




  38. Holz– und Linolschnitt    kleiner Kurs
Beide Techniken werden in einem Kurs angeboten. Ein Workshop speziell für Einsteiger_innen, um die Hochdrucktechnik kennenzulernen. Ihr Dozent zeigt Ihnen die Grundsätze dieser Technik an Beispielen und führt die Schneidetechniken vor. Danach skizzieren Sie eine Bildvorlage und stellen unter Anleitung einen eigenen Druckstock her. Nach einigen Druckproben stellen Sie einen sauberen Abzug her. Sie erfahren etwas über die Druckpapiere und Farbe. Bildbeispiele aus der Kunstgeschichte begleiten den Kurs.
Kursleitung: Johannes Westenberger
Samstag u. Sonntag, 14.00 – 18.00 u. 11.00 – 15.00 Uhr
2 Veranstaltungen
145,00 Euro pro Trimester, inkl. Arbeitsmaterial   
Kurstermine:
09.06. u. 10.06.18    29.09. u. 30.09.18    






5 Plätze frei




  39. Einführung in die Radierung    kleiner Kurs
Dieser Workshop wird für Einsteiger_innen in die Radiertechnik angeboten und vermittelt den grundlegenden Einblick in die Tiefdrucktechnik. Als Basistechnik wird die Kaltnadelradierung benutzt. Sie werden von der Dozentin in die technischen Bedingungen der Radierung eingeführt. Die Spuren der Nadel auf der Zinkplatte, die Freude zu zeichnen, zu stricheln, bis aus den Linien ein Gespinst wird, eine Geschichte. Von dieser Platte werden wir auf der Radierpresse Abzüge auf Papier herstellen. Wir arbeiten fast oder gänzlich lösungsmittelfrei mit Druckfarben auf Wasserbasis.
Kursleitung: Barbara Fahrner
Samstag u. Sonntag, 11.00 – 17.00 u. 11.00 – 17.00 Uhr
2 Veranstaltungen
160,00 Euro pro Trimester, inkl. Arbeitsmaterial   
Kurstermine:
17.02. u. 18.02.18    05.05. u. 06.05.18    27.10. u. 28.10.18    






5 Plätze frei




  40. Radierung − Kaltnadel    kleiner Kurs
Für Anfänger_innen und Fortgeschrittene geeignet. Das Ritzen in eine Metallplatte, das Einreiben mit Farbe, wischen und drucken, ist die direkteste und expressivste Form der Drucktechnik, die Kaltnadelradierung. Sie werden unter Anleitung durch Ihren Dozenten die Vorbereitung der Druckplatten und die Kaltnadeltechnik kennenlernen und die Druckplatten anschließend selbst herstellen. Das Experimentieren mit barley-Kunststoffplatten wird ebenso im Workshop angeboten. Die Motive können aus der Natur kommen oder aus Ihren eigenen Bildvorlagen stammen. Die Platten werden auf unserer Druckpresse abgezogen, wobei Sie etwas über die Druckpapiere und Farben erfahren. Beispiele aus der Kunstgeschichte begleiten den Kurs. Wir arbeiten fast oder gänzlich lösungsmittelfrei mit Druckfarben auf Wasserbasis.
Kursleitung: Eckhard Gehrmann
Samstag u. Sonntag, 11.00 – 17.00 u. 11.00 – 17.00 Uhr
2 Veranstaltungen
160,00 Euro, inkl. Arbeitsmaterial   
Kurstermine:
03.03. u. 04.03.18    






5 Plätze frei




  41. Radierung − Ätzradierung    kleiner Kurs
Das Ätzen in eine Metallplatte, das Einreiben mit Farbe, wischen und drucken, kann eine sehr malerische Form der Drucktechnik sein, im Gegensatz zur grafischen Kaltnadelradierung. Sie werden unter Anleitung durch Ihren Dozenten das Herstellen und Auftragen des Ätzgrundes und die damit verbundenen Ätztechniken kennenlernen. Sie stellen Ihre eigenen Druckplatten nach Ihren Motiven her oder Ihr Dozent schlägt Ihnen ein Motiv vor. Die Platten werden auf unserer Druckpresse abgezogen. Bildbeispiele aus der Kunstgeschichte begleiten den Kurs. Wir arbeiten fast oder gänzlich lösungsmittelfrei mit Druckfarben auf Wasserbasis.
Kursleitung: Eckhard Gehrmann
Samstag u. Sonntag, 11.00 – 17.00 u. 11.00 – 17.00 Uhr
2 Veranstaltungen
160,00 Euro, inkl. Arbeitsmaterial   
Kurstermine:
10.03. u. 11.03.18    






3 Plätze frei




  42. Radierung − Aquatinta    kleiner Kurs
Eine Metallplatte wird mit pulverisiertem Harz, Kolophonium oder Asphalt bestäubt und von unten her erhitzt, sodass das Material anschmelzt. Durch die Bearbeitung mit Abdecklack und nachfolgenden Ätzungen entstehen Strukturen Rasterkörnern gleich, die eine sehr eigene malerische Form der Drucktechnik erzeugen. Sie werden unter Anleitung durch Ihren Dozenten das Herstellen und Auftragen des Radiergrundes kennenlernen. Sie stellen Ihre eigenen Druckplatten nach Ihren Motiven her oder Ihr Dozent schlägt Ihnen ein Motiv vor. Die Platten werden auf unserer Druckpresse abgezogen. Bildbeispiele aus der Kunstgeschichte begleiten den Kurs. Wir arbeiten fast oder gänzlich lösungsmittelfrei mit Druckfarben auf Wasserbasis.
Kursleitung: Eckhard Gehrmann
Samstag u. Sonntag, 11.00 – 17.00 u. 11.00 – 17.00 Uhr
2 Veranstaltungen
160,00 Euro, inkl. Arbeitsmaterial   
Kurstermine:
21.04. u. 22.04.18    






3 Plätze frei




  43. Radierung − Vernis mou    kleiner Kurs
Bei der Weichgrundätzung, Vernis mou, wird ein wachsweicher Säureschutz auf die Druckplatte aufgebracht. Für eine Zeichnung legt man ein Papier auf den Grund und zeichnet das Motiv darauf. Die Zeichnung drückt sich in den weichen Grund und erzeugt Strukturen. Mann kann auch strukturierte Gegenstände hineinpressen, deren Oberflächenstruktur den Lack abhebt und zur Ätzung freigibt. Die so erzeugten offenen Stellen werden geätzt. Die so entstandenen Druckplatten werden auf unserer Druckpresse abgezogen. Bildbeispiele aus der Kunstgeschichte begleiten den Kurs. Wir arbeiten fast oder gänzlich lösungsmittelfrei mit Druckfarben auf Wasserbasis.
Kursleitung: Eckhard Gehrmann
Samstag u. Sonntag, 11.00 – 17.00 u. 11.00 – 17.00 Uhr
2 Veranstaltungen
160,00 Euro, inkl. Arbeitsmaterial   
Kurstermine:
09.06. u. 10.06.18    






4 Plätze frei




  44. Radierung − Mezzotinto    kleiner Kurs
Für diese Technik wird mit einem Wiegemesser oder mit einem Kornroller (Roulette) oder einer Kugel (Moulette) der Druckplatte Vertiefungen eingefügt, bis die Platte mehr oder weniger gleichmäßig damit bedeckt ist. Auf dieser Fläche werden mit einem Schabeisen oder Polierstahl die Stellen geglättet, die im Druck hell erscheinen sollen. Je mehr Glättung desto mehr Helligkeit. Je mehr Rauigkeit desto mehr Ton oder Dunkelheit. So lassen sich komplexe Tonwerte erzeugen. Sie stellen eigene Druckplatten nach Ihren eigenen Motiven her. Die Platten werden auf unserer Druckpresse abgezogen. Bildbeispiele aus der Kunstgeschichte begleiten den Kurs. Wir arbeiten fast oder gänzlich lösungsmittelfrei mit Druckfarben auf Wasserbasis.
Kursleitung: Eckhard Gehrmann
Samstag u. Sonntag, 11.00 – 17.00 u. 11.00 – 17.00 Uhr
2 Veranstaltungen
160,00 Euro pro Trimester, inkl. Arbeitsmaterial   
Kurstermine:
22.09. u. 23.09.18    






5 Plätze frei




  45. Farbradierung mit mehreren Druckplatten    kleiner Kurs
In diesem Workshop wird speziell das Herstellen von Farb-radierungen behandelt. Sie stellen nach Ihren Motiven mehrere passgenaue Druckplatten her. Die Aquatinta- und Aussprengtechnik sind die bevorzugten Herstellungsverfahren. Durch gezieltes Übereinanderdrucken der Platten auf das Druckpapier entsteht der farbige Druck. Als malerische alternative Variante wird das verschiedenfarbige Einfärben einer Platte vorgestellt. Die Platten werden auf unserer Druckpresse abgezogen. Bildbeispiele aus der Kunstgeschichte begleiten den Kurs. Wir arbeiten fast oder gänzlich lösungsmittelfrei mit Druckfarben auf Wasserbasis.
Kursleitung: Eckhard Gehrmann
Samstag u. Sonntag, 11.00 – 17.00 u. 11.00 – 17.00 Uhr
2 Veranstaltungen
160,00 Euro pro Trimester, inkl. Arbeitsmaterial   
Kurstermine:
17.11. u. 18.11.18    






5 Plätze frei




  47. Computer − Grundlagen    kleiner Kurs
Der Kurs ist für TeilnehmerInnen jeden Alters geeignet. Sie wissen nur wenig über Computer, haben aber Lust in die Welt der digitalen Medien herein zu schnuppern? Ihr Dozent vermittelt Ihnen den grundsätzlichen Aufbau und Funktionsweise eines PCs. Sie üben die wesentlichen Bedientechniken: die Maus benutzen, Ordner und eine Ordnungsstruktur erstellen, CDs lesen und brennen, Daten sichern, Daten übertragen, ins Internet gehen. Für die Arbeit im Kurs stehen Ihnen unsere Rechner zur Verfügung. Sie können aber auch Ihr eigenes Notebook mitbringen, mit dem Sie zu Hause nahtlos weiter üben können. Ihr Dozent berät Sie auch bei einer Neuanschaffung von Geräten und Software. Die Computerkurse finden in unserem Schulungsraum im Zwischenstock in der Zobelstaße 11 statt.
Kursleitung: Frank Studer
Samstag u. Sonntag, 14.00 – 18.00 u. 11.00 – 15.00 Uhr
2 Veranstaltungen
145,00 Euro, exkl. Arbeitsmaterial   
Kurstermine:
10.02. u. 11.02.18    09.06. u. 10.06.18,    






5 Plätze frei




  49. Photoshop    kleiner Kurs
Dieser Workshop ist ein Einsteigerkurs in das Bildbearbeitungsprogramm Photoshop/Photoshop Elements. Sie lernen die Grundlagen im Umgang mit dem Computer und digitalen Bildern kennen. Sie erfahren die Basics der Bildbearbeitung und lernen Ihre Fotos am Rechner zu verbessern. Das Arbeiten mit Ebenen und die Bildmontage ist außerdem Thema des Workshops. Anhand von vorgegebenen Übungen werden die zuvor gezeigten Techniken ausprobiert. Für die Arbeit stehen Ihnen unsere Rechner zur Verfügung. Sie können aber auch Ihr eigenes Notebook mitbringen. Eine Version von Photoshop oder Photoshop Elements soll darauf installiert sein.
Kursleitung: Günter Maniewski
Samstag u. Sonntag, 14.00 – 18.00 u. 11.00 – 15.00 Uhr
2 Veranstaltungen
145,00 Euro pro Trimester, exkl. Arbeitsmaterial   
Kurstermine:
13.10. u. 14.10.18    






5 Plätze frei




  50. Meine Kamera − Grundlagen    kleiner Kurs
Was kann meine Kamera und was kann ich? Wir lernen unsere Kamera kennen, machen uns mit den Knöpfen und Schaltern vertraut. Wir lernen Objektive kennen und sehen was die Brennweiten können. Wir lernen die Basics über einen digitalen Fotoapparat. Wir fotografieren zusammen im Kursraum. Ihre Kamera bringen Sie mit. Der Kurs ist für TeilnehmerInnen jeden Alters geeignet und die Grundlage für weiteres Fotografieren.
Kursleitung: Frank Studer
Samstag u. Sonntag, 14.00 – 18.00 u. 11.00 – 15.00 Uhr
2 Veranstaltungen
145,00 Euro, exkl. Arbeitsmaterial   
Kurstermine:
10.03. u. 11.03.18    






5 Plätze frei




  51. Experimentelles Fotografieren    kleiner Kurs
Wir experimentieren mit Zeit, Blende, ISO und Weißabgleich. Gleichzeitig verändern wir auch unsere Körperhaltung. Die Kamera bewusst schräg halten, bewegen oder blind in eine Szene fotografieren. Zum Fotografieren gehen wir am Samstag in den Zoo. Am Sonntag sehen wir uns die Bilder in unseren Kursräumen an, analysieren und bearbeiten sie, um sie grundsätzlich zu verbessern. Dazu stehen Ihnen unsere Rechner zur Verfügung. Sie können aber auch Ihr eigenes Notebook mitbringen. Bringen Sie die digitale Kamera mit, mit der Sie auch sonst fotografieren. Zu den Kursgebühren kommt der Eintritt in den Zoo dazu.
Kursleitung: Günter Maniewski
Samstag u. Sonntag, 11.00 – 15.00 u. 11.00 – 15.00 Uhr
2 Veranstaltungen
145,00 Euro, exkl. Arbeitsmaterial   
Kurstermine:
05.05. u. 06.05.18    






5 Plätze frei