Winter / Frühjahr 25.01. – 01.04.21
Frühjahr / Sommer 19.04. – 18.07.21
Sommerakademie 19.07. – 13.08.21
Herbst / Winter 20.09. – 28.11.21

Bitte beachten Sie bei den Kursterminen immer den Farbcode für das Trimester.
Kurse ohne Kennzeichnung und Intensivkurse finden ab "5 Plätze frei" bzw. darunter statt.
Kleine Kurse finden ab "1 Platz frei" statt.
Die freien Kursplätze beziehen sich auf das aktuelle bzw. auf das nächst angegebene Trimester.
Die Preisangabe bei Veranstaltungen mit mehreren Trimestern gilt jeweils für ein Trimester.
 


     Workshops

  26. Collage    HYBRID
In diesem Workshop erschließen wir uns das Medium Collage. Beispiele aus der Kunst inspirieren uns dabei und ordnen das Schaffen ein. Für die Gestaltung eigener Collagen lernen wir mögliche Herangehensweisen, Kniffe zur Motivfindung sowie Aspekte zu Komposition und Motivwirkung kennen. Diese Themen lassen wir ins künstlerische Tun einfließen. Bringen Sie viele verschiedene Papier-, Papp- bzw. Kartonstücke mit, auch gerne gesammelte Fundstücke aus dem öffentlichen Raum, Zeitschriften, Altpapier etc.
Kursleitung: Daniel Scheffel
Samstag u. Sonntag, 14.00 – 18.00 u. 11.00 – 15.00 Uhr
2 Veranstaltungen
95,00 Euro pro Trimester, inkl. Arbeitsmaterial   
Kurstermine:
08.05. u. 09.05.21    20.11. u. 21.11.21    






5 Plätze frei




  27. Schau genau!    PRÄSENZ
Trompe-l oeil, täusche das Auge, ist der Inhalt dieses Kurses. Es geht um eine realistische, fotografisch gesehene Umsetzung von Vorlagen. Die Vorlagen sind Fotografien, eigene oder andere, nach denen die zu malenden Bilder entworfen werden. Oberflächen und Strukturen, Stofflichkeiten, Licht und Schatten stehen im Fokus der Beobachtung. Die Vorlage, das Foto, wird auf die Malfläche (Leinwand) übertragen. Die Maltechnik kann von den Kursteilnehmer*innen ausgewählt werden. In der Regel eignen sich Öl- und Acrylfarben als Ausgangsmaterial. Wir arbeiten mit sehr wenig Lösungsmitteln bei der Ölmalerei. Die Bilder bewegen sich im kleinen Format, ca. 30 x 40 cm.
Kursleitung: Nicola Hanke
Samstag u. Sonntag, 14.00 – 18.00 u. 11.00 – 15.00 Uhr
5 Veranstaltungen
135,00 Euro pro Trimester, exkl. Arbeitsmaterial   
Kurstermine:
26.06. u. 27.06.21    06.11. u. 07.11.21    






7 Plätze frei




  28. Farbenlehre    PRÄSENZ
Ein elementarer Workshop für alle, die dem Phänomen der Farbe theoretisch und praktisch näher kommen wollen. In diesem Kurs lernen Sie zuerst Farblehren aus verschiedenen Jahrhunderten im Überblick kennen. Der Fokus im Workshop wird dann auf moderne Farb- und Gestaltungslehren gelegt. Josef Albers, das Bauhaus und die Farblehre von Harald Küppers sind die zentralen Themen, die Sie in diesem Workshop begleiten werden. Sie beschäftigen sich praktisch mit dem Farbkreis, Farbklängen und Farbbedeutungen. Anhand einer Bildidee, einer eigenen oder von Ihrer Dozentin vorgeschlagenen, z.B. ein Stillleben oder eine abstrakte Kompositionen, wenden Sie das Erfahrene in der künstlerischen Praxis an. Beispiele aus der Kunstgeschichte begleiten den Workshop.
Kursleitung: Nicola Hanke
Samstag u. Sonntag, 14.00 – 18.00 u. 11.00 – 15.00 Uhr
2 Veranstaltungen
95,00 Euro, inkl. Arbeitsmaterial   
Kurstermine:
29.05. u. 30.05.21    






5 Plätze frei




  29. Die eigenen Farben    PRÄSENZ
Es gibt viele Möglichkeiten sich mit Farben auseinanderzusetzen: Der Farbauftrag, die Farbe als Gestik und Material, die Farbschichtung, um Tiefe bzw. Leuchtkraft zu erzeugen, der ganze Farbraum, Farbkontraste und Farbnuancen, aber auch Farbkomposition und Farbwirkung. Jede, jeder hat andere Intensionen, was zwangsläufig die gegenständliche wie der ungegenständlichen Seite der Malerei zum Thema macht, genauso aber den Umgang mit der Farbe. Ich möchte sensibilisieren für das Material Farbe und für die Entscheidungen, die wir beim Malen sowohl konzeptuell wie auch prozessual treffen. An diesem Wochenende arbeiten Sie praktisch mit Farben und Untergründen.
Kursleitung: Herbert Warmuth
Samstag u. Sonntag, 14.00 – 18.00 u. 11.00 – 15.00 Uhr
2 Veranstaltungen
95,00 Euro pro Trimester, inkl. Arbeitsmaterial   
Kurstermine:
15.05. u. 16.05.21    13.11. u. 14.11.21    






5 Plätze frei




  30. Einführung in die Acrylmalerei    PRÄSENZ
Das Arbeiten mit Acrylfarben hat sich als eine der bevorzugten Maltechniken etabliert. Diese farbintensiven Kunstharzfarben besitzen eine große Bandbreite an Einsatzmöglichkeiten. Von aquarelliger Transparenz bis zu einem pastosen Farbauftrag auf so gut wie fast allen Untergründen steht ein großes Experimentierfeld offen. Eine Auswahl gängiger Techniken und verschiedene Malübungen mit Pinsel oder Spachtel sollen dem Einsteiger eine Starthilfe geben. Sie lernen auch die gängisten Zusatzstoffe für die Acrylmalerei kennen. Der Workshop ist besonders für Einsteiger*innen in die Malerei geeignet.
Kursleitung: Eberhard Wagner
Samstag u. Sonntag, 14.00 – 18.00 u. 11.00 – 15.00 Uhr
2 Veranstaltungen
95,00 Euro, inkl. Arbeitsmaterial   
Kurstermine:
05.06. u. 06.06.21    






5 Plätze frei




  31. Einführung in die Ölmalerei    PRÄSENZ
Die grundlegenden Techniken der traditionellen Ölmalerei werden in diesem Einstiegskurs erörtert. Dies sind die Aufbautechniken der Kontrast -und Tonmalerei. Praktisch erprobt werden kann an diesem Wochenende die schnellere Primamalerei, deren Einfluss seit dem Impressionismus auf die moderne Malerei erfahren werden kann. Sie können nach Fotos oder Stillleben arbeiten, abstrakt oder realistisch. Die Übungen erfolgen im kleineren Format und mit geruchlosen Malmitteln.
Kursleitung: Eberhard Wagner
Samstag u. Sonntag, 14.00 – 18.00 u. 11.00 – 15.00 Uhr
2 Veranstaltungen
95,00 Euro, inkl. Arbeitsmaterial   
Kurstermine:
10.07. u. 11.07.21    






7 Plätze frei




  32. Einführung in die Pastellmalerei    PRÄSENZ
Das Arbeiten mit Pastellkreiden ist aufgrund der fast ungebundenen Pigmente von hohem farblichen Reiz. Die Intensität der Farben fordert zum malerischen Umgang mit dem Medium heraus und ist in seiner Direktheit faszinierend. Während des Workshops wird die Handhabung der Kreiden geübt und geeignete Malgründe werden vorgestellt. Sie können nach Fotos oder Stillleben arbeiten, abstrakt oder realistisch. Das Fixieren und Aufbewahren der Zeichnungen ist ebenso ein Thema.
Kursleitung: Eberhard Wagner
Samstag u. Sonntag, 14.00 – 18.00 u. 11.00 – 15.00 Uhr
2 Veranstaltungen
95,00 Euro, inkl. Arbeitsmaterial   
Kurstermine:
17.07. u. 18.07.21    






7 Plätze frei




  33. Malerei im erweiterten Bildraum    PRÄSENZ

Bis zum 18. April und darüber hinaus gelten die Lockdown-Regeln bzw. die Corona-Notbremse. Präsenz-Unterricht ist in dieser Zeit nicht möglich. Die Präsenz-Kurse fallen in diesem Trimester aus.

In der Geschichte der Malerei prägte der avantgardistische Künstler Lucio Fontana mit seinem Manifest Concetto spaziale (Raumkonzept) die Entwicklung einer verräumlichten Malerei. Fontanas Manifest definierte seine Vorstellung einer dynamischen Kunst, die plastischer und energiegeladener wirken sollte. Die Arbeiten von Fontana stehen für die Erweiterung des Tafelbildes in den Raum. Ab diesem Moment brachte die Geschichte immer wieder neue Maler*Innen hervor, deren Arbeiten sich durch grenzüberschreitende Eigenschaften auszeichneten und mit dem Begriff der erweiterten Malerei (expanded painting) bezeichnet werden können. Zu Beginn des Kurses wird es darum gehen, einen geeigneten Bildträger für die eigene malerische Umsetzung zu finden. Es besteht die Möglichkeit, aus Dachlatten oder Keilrahmenleisten Rahmen (shaped canvas) zu bauen. Diese werden mit Stoffen, Papieren oder Folien bespannt und weiter mit Malerei bearbeitet.

Kursleitung: Max Geissler
Samstag u. Sonntag, 14.00 – 18.00 u. 11.00 – 15.00 Uhr
2 Veranstaltungen
95,00 Euro pro Trimester, inkl. Arbeitsmaterial   
Kurstermine:
30.10. u. 31.10.21    






6 Plätze frei




  34. Komposition    PRÄSENZ
Dieser Workshop zeigt den elementaren und grundlegenden Umgang mit der Komposition. Der Aufbau des Bildes, das heißt die Ordnung von Farbe, Linie und Fläche, bestimmt, ob das Bild z.B. ruhig oder spannungsvoll ist. Wir werden in diesem Kurs bekannte Kompositionsschemata wie Symmetrie, Reihung oder Figura pyramidale kennenlernen und anwenden. Sie werden mit Ihrem ordnenden Empfinden Neues kreieren. Wir malen mit wasservermalbaren Farben auf Papier. Nach diesem Workshop sollen Sie die Wirkprinzipien verstanden haben und sie für Ihre eigene Arbeit nutzen können.
Kursleitung: Claudia Klee
Samstag u. Sonntag, 14.00 – 18.00 u. 11.00 – 15.00 Uhr
2 Veranstaltungen
95,00 Euro pro Trimester, inkl. Arbeitsmaterial   
Kurstermine:
23.10. u. 24.10.21,     






5 Plätze frei




  35. Monotypie    PRÄSENZ
In diesem Kurs lernen Sie die vielfältigen Möglichkeiten der Monotypie kennen. Diese Technik vereint Elemente der Malerei, der Zeichnung und der Druckgrafik, indem feuchte Farbe von einer Glasplatte auf Papier übertragen wird. Künstler haben sich immer wieder mit der Monotypie beschäftigt und dabei Werke von herausragender Schönheit und Sensibilität geschaffen. Sie werden die Grundlagen kennen lernen und selbst Werke kreieren, die immer wieder überraschend erscheinen.
Kursleitung: Johannes Westenberger
Samstag u. Sonntag, 14.00 – 18.00 u. 11.00 – 15.00 Uhr
2 Veranstaltungen
95,00 Euro, inkl. Arbeitsmaterial   
Kurstermine:
19.06. u. 20.06.21     






3 Plätze frei




  36. Vom Stillleben zur Abstraktion in die archaische Plastik    PRÄSENZ
Stillleben haben von Natur aus einen hohen narrativen Charakter und zeigen in der europäischen Kunsttradition die Darstellung regloser Gegenstände. Ausgehend von Linien und Linienbündeln erfassen wir ein Konvolut, woraus sich nach und nach ein Gefühl für Formensprache entwickelt. Eine Umsetzung von der Dreidimensionalität in die Fläche erfordert ein intensives Betrachten, wobei Form und Gegenform gleichberechtigt einen wechselnden Blickwinkel ermöglichen. Hierbei bewegen wir uns vom Naturalistischen in eine Abstraktion. Wir verlassen den klassischen Blick von Materialität und Immaterialität. Diese Komplexität des Suchens, Findens und Begreifens führt aus dem konventionellen Kontext in die Möglichkeit eines losgelösten Raumes und bringt uns in die plastische Gestaltung. Wir arbeiten mit Zeichenkarton, Zeichenkohle, Graphit, Kaninchen- und Wickeldraht. Das Arbeitsmaterial ist in der Malakademie vorrätig und kann dort erworben werden.
Kursleitung: Hiltrud Lewe
Samstag u. Sonntag, 14.00 – 18.00 u. 11.00 – 15.00 Uhr
2 Veranstaltungen
120,00 Euro pro Trimester, inkl. Arbeitsmaterial   
Kurstermine:
09.10. u. 10.10.21    






7 Plätze frei




  37. Trickfilm    PRÄSENZ
In diesem Workshop erleben Kinder spielerisch das Prinzip des Films. Die Trickbox ist Ausgangspunkt für den Workshop. Das ist ein größerer, offener Holz- oder Kunststoffkasten, der eine Beleuchtung hat und in den von oben ein Smartphone oder Tablett montiert ist. Es können mit einfachen Mitteln kleine Geschichten animiert werden, Zeichnungen oder Figuren bewegen sich wie von selbst.
Wir erarbeiten zuerst ein kleines Drehbuch. Eine Figur wird ausgeschnitten und auf die beleuchtete Fläche unterhalb der Kamera gelegt. Auf dem Monitor sieht man den Ausschnitt, den die Kamera ablichtet. Jetzt wird die Figur Stück für Stück in diese Fläche hinein geschoben und nach jeder Veränderung ein Foto gemacht. Die Fotos hintereinander abgespielt ergeben die Bewegung der Figur. Das ganze wird mittels einer kostenlosen Film-App aufgezeichnet und gespeichert. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.
Smartphone oder Tablett müssen mitgebracht werden. Es gibt eine Mittagspause ca. 1. Stunde. Bitte Essen und Getränke mitbringen. Alter der Kinder zwischen 6−10 Jahre.

Kursleitung: Ralph Mann
Samstag u. Sonntag, 11.00 – 16.00 u. 11.00–16.00 Uhr
2 Veranstaltungen
95,00 Euro pro Trimester, inkl. Arbeitsmaterial   
Kurstermine:
12.06. u. 13.06.21    02.10. u. 03.10.21    






7 Plätze frei




  39. Fotografieren eigener Kunstwerke    HYBRID
Zu Beginn des ersten Lockdowns im März 2020 hatten wir unsere Kurse auf medienbasiertes Arbeiten umgestellt. Dabei ging es auch darum, die eigenen Kunstwerke zu fotografieren und elektronisch zu versenden. Das funktionierte ohne Grundkenntnisse mal gut mal weniger gut. Wir wollen mit diesem Kursangebot ein Rüstzeug für zukünftiges digitales Arbeiten geben.
Es geht um das Erlernen der Grundkenntnisse des Fotografierens mit dem Smartphone oder einer kleinen digitalen Kamera. Themen wie Beleuchtung, Kameraausrichtung, Bildauflösung, Bearbeitung am Computer, Bedeutung von Fachbegriffen und digitaler Mail-Versand werden erklärt. Einfache Problemlösungen werden vermittelt. Eine Kamera (Smartphone, Tablett oder eine kleine Digitalkamera) und ein Internetanschluss werden benötigt. Wir zeigen Lösungen die jeder zu Hause nachvollziehen kann.

Kursleitung: Günter Maniewski
Samstag u. Sonntag, 14.00 – 18.00 u. 11.00 – 15.00 Uhr
2 Veranstaltungen
95,00 Euro, exkl. Arbeitsmaterial   
Kurstermine:
01.05. u. 02.05.21    






6 Plätze frei




  44. Radierung: Einführung    PRÄSENZ    kleiner Kurs
Ein Workshop für alle die noch nie oder selten in der Radiertechnik gearbeitet haben. Dieser Workshop wird für Einsteiger*innen angeboten und vermittelt den grundlegenden Einblick in die Tiefdrucktechnik. Als Basistechnik wird die Kaltnadelradierung benutzt. Sie werden vom Dozenten in die technischen Bedingungen der Radierung eingeführt. Die Spuren der Nadel auf der Zinkplatte, die Freude zu zeichnen, zu stricheln. Von dieser Platte werden wir auf der Radierpresse Abzüge herstellen. Wir arbeiten fast oder gänzlich lösungsmittelfrei mit Druckfarben auf Wasserbasis.
Kursleitung: Eckhard Gehrmann
Samstag u. Sonntag, 11.00 – 17.00 u. 11.00 – 17.00 Uhr
2 Veranstaltungen
160,00 Euro, inkl. Arbeitsmaterial   
Kurstermine:
15.05. u. 16.05.21    






2 Plätze frei




  45. Radierung: Kaltnadel    PRÄSENZ    kleiner Kurs
Für Anfänger*innen und Fortgeschrittene geeignet. Das Ritzen in eine Metallplatte, das Einreiben mit Farbe, wischen und drucken, ist die direkteste und expressivste Form der Drucktechnik, die Kaltnadelradierung. Sie werden unter Anleitung durch Ihren Dozenten die Vorbereitung der Druckplatten und die Kaltnadeltechnik kennenlernen und die Druckplatten anschließend selbst herstellen. Das Experimentieren mit barley-Kunststoffplatten wird ebenso im Workshop angeboten. Die Motive können aus der Natur kommen oder aus Ihren eigenen Bildvorlagen stammen. Die Platten werden auf unserer Druckpresse abgezogen, wobei Sie etwas über die Druckpapiere und Farben erfahren. Beispiele aus der Kunstgeschichte begleiten den Kurs. Wir arbeiten fast oder gänzlich lösungsmittelfrei mit Druckfarben auf Wasserbasis.
Kursleitung: Eckhard Gehrmann
Samstag u. Sonntag, 11.00 – 17.00 u. 11.00 – 17.00 Uhr
2 Veranstaltungen
160,00 Euro, inkl. Arbeitsmaterial   
Kurstermine:
03.07. u. 04.07.21    






3 Plätze frei




  46. Radierung: Ätzradierung    PRÄSENZ    kleiner Kurs
Das Ätzen in eine Metallplatte, das Einreiben mit Farbe, wischen und drucken, kann eine sehr malerische Form der Drucktechnik sein, im Gegensatz zur grafischen Kaltnadelradierung. Sie werden unter Anleitung durch Ihren Dozenten das Herstellen und Auftragen des Ätzgrundes und die damit verbundenen Ätztechniken kennenlernen. Sie stellen Ihre eigenen Druckplatten nach Ihren Motiven her oder Ihr Dozent schlägt Ihnen ein Motiv vor. Die Platten werden auf unserer Druckpresse abgezogen. Bildbeispiele aus der Kunstgeschichte begleiten den Kurs. Wir arbeiten fast oder gänzlich lösungsmittelfrei mit Druckfarben auf Wasserbasis.
Kursleitung: Eckhard Gehrmann
Samstag u. Sonntag, 11.00 – 17.00 u. 11.00 – 17.00 Uhr
2 Veranstaltungen
160,00 Euro pro Trimester, inkl. Arbeitsmaterial   
Kurstermine:
25.09. u. 26.09.21    






2 Plätze frei




  47. Radierung: Farbe    PRÄSENZ    kleiner Kurs
In diesem Workshop wird speziell das Herstellen von Farbradierungen behandelt. Sie stellen nach Ihren Motiven mehrere passgenaue Druckplatten her. Die Aquatinta- und Aussprengtechnik sind die bevorzugten Arbeitsverfahren. Durch gezieltes Übereinanderdrucken der Platten auf das Druckpapier entsteht der farbige Druck. Als malerische alternative Variante wird das verschiedenfarbige Einfärben einer Platte vorgestellt. Die Platten werden von Ihnen auf unserer Druckpresse abgezogen. Bildbeispiele aus der Kunstgeschichte begleiten den Kurs. Wir arbeiten fast oder gänzlich lösungsmittelfrei mit Druckfarben auf Wasserbasis.
Kursleitung: Eckhard Gehrmann
Samstag u. Sonntag, 11.00 – 17.00 u. 11.00 – 17.00 Uhr
2 Veranstaltungen
160,00 Euro pro Trimester, inkl. Arbeitsmaterial   
Kurstermine:
16.10. u. 17.10.21    






2 Plätze frei




  48. Radierung: Informel    PRÄSENZ    kleiner Kurs
Informel oder informelle Kunst (französisch art informel) ist ein Sammelbegriff für die Stilrichtungen der abstrakten (im Sinne von nicht-geometrischen, gegenstandslosen) Kunst in den europäischen Nachkriegsjahren, die ihre Ursprünge im Paris der 1940er und 1950er Jahre hat. Bekannte Vertreter sind z.B. Wols, Emil Schumacher, Peter Brüning oder die Künstlergruppe Quadriga mit den Künstlern Karl Otto Götz, Otto Greis, Heinz Kreutz und Bernard Schultze. Ihr Dozent steigt mit Ihnen in die Bilderwelt des Informel ein und gibt Ihnen die geeigneten Radiertechniken an die Hand. Sie stellen eigene Druckplatten nach Ihren eigenen Vorstellungen her. Die Platten werden auf unserer Druckpresse von Ihnen abgezogen. Bildbeispiele aus der Kunstgeschichte begleiten den Kurs. Wir arbeiten fast oder gänzlich lösungsmittelfrei mit Druckfarben auf Wasserbasis.
Kursleitung: Eckhard Gehrmann
Samstag u. Sonntag, 11.00 – 17.00 u. 11.00 – 17.00 Uhr
2 Veranstaltungen
160,00 Euro pro Trimester, inkl. Arbeitsmaterial   
Kurstermine:
27.11. u. 28.11.21    






2 Plätze frei